..., der Wolf aber ist ein Räuber der Meere
Bilder von Franz Peters
Die Arbeiten von Franz Peters bewegen sich zwischen Abstraktion und figürlicher Darstellung, zwischen Meditation und dem ironischen Spiel mit der Zeichenhaftigkeit. Ein Spiel an der Grenze, mit dem Moment, an dem sich eine Form mit Bedeutung auflädt oder sie verliert, sich verwischt.
Die Bilder haben vielfach Titel (Gedichte, Verszeilen, Kommentare), die zum Bild in einem Spannungsverhältnis stehen und den Dialog mit dem Betrachter suchen.
30. Juni 2002
Vernissage um 11.00 Uhr

Ausstellungsdauer
30.06.02 - 14.07.02
 



Dokumentation

 
mehr info 
Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.