Die Leidenschaft zum Puppenspiel packte sie 1980. Dass sich daraus einmal ein Beruf entwickeln würde, ahnte die damals 32-jährige nicht. Zunächst als Amateurtheater sammelte sie Erfahrung im Figurenspiel, später reiste sie viele Jahre als „Wanderbühne“ durch Deutschland. Von 2001 bis 2012 leitete sie das von ihr und ihrem Mann Wilfried gegründete Theater im Walzwerk in Pulheim, in dem sie gemeinsam mit anderen Künstlern ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm sowohl für Kinder als auch für Erwachsene angeboten hat. Seit 2013 hat sie die Leitung abgegeben an Marco Seypelt, der dem Theater jetzt seinen eigenen Stempel aufdrückt. Trotzdem spielt sie ihre Theaterstücke für kleinere und größere Kinder weiter im Walzwerk-Theater und auf Reisen.